Vertrieb

ÜBERNAHME VON VERTRIEBSAUFGABEN

Wer mit Franzosen Geschäfte machen möchte, sollte ihre Sprache sprechen. Und das nicht nur im übertragenen Sinne (siehe den Punkt „Kommunikation“): Mit Englisch kommt man in Frankreich nicht weit.

Gerade bei der Anbahnung erster Geschäftskontakte kommt es darauf an, von Anfang an eine auf Vertrauen basierende Geschäftsbeziehung aufzubauen. Die Sprache spielt hierbei eine zentrale Rolle, sowohl in der schriftlichen als auch in der verbalen Kommunikation. Im Gespräch selbst funktionieren französische Partner – wiederum kulturell bedingt – anders als deutsche: man möchte sich erst einmal „beschnuppern“ und näher kennenlernen, bevor das Gespräch auf das Geschäft kommt. Wer da gleich mit der Tür ins Haus fällt hat schlechte Karten. Auch sollte man seine Erwartungen in Bezug auf die Ergebnisse eines Meetings relativieren: Im frühen Stadium einer Geschäftsbeziehung werden kaum wichtige Entscheidungen getroffen. Ohne profunde Kenntnis von Sprache, Kultur und Gepflogenheiten kann ein erstes Gespräch so schnell zu einem Gang durchs Minenfeld mutieren.

Daher bieten wir nicht nur die Anbahnung und Begleitung zu Sondierungsgesprächen an, sondern fungieren auf Wunsch auch als Generalagentur und damit als Erstkontakt für neue französische Geschäftspartner. Wir beantworten Fragen zu Produkten und Leistungen, erstellen Angebote und fassen diese nach bzw. sorgen für eine reibungslose Kommunikation mit Kunden und Wiederverkäufern.